Kontakt Impressum

 Eine Exkursion ins Erlebnisbergwerk Merkers


Wir, die Klasse 8d und alle anderen 8ten und 9ten Klassen des Osterlandgymnasiums fuhren am Dienstag, den 4.12.2012 um 8.00Uhr mit dem Bus von Gera zum Erlebnisbergwerk Merkers. Nach einer langen Busfahrt kamen wir endlich im Bergwerk an und mussten zuerst unsere „Bergmannsuniform“ bestehend aus Jacke und Schutzhelm anziehen.
Wir waren alle ziemlich aufgeregt , was uns 500m tief in der Erde wohl erwarten würde. Nach ca. 90s Fahrt im Förderkorb auf eine Teufe (bergmännisch für Tiefe) von über 500m bestiegen wir die allradbetriebenen Fahrzeuge und dann hieß es „gut festhalten“. Mit einer Geschwindigkeit von 30km/h wurden wir ca. 20km durch das Bergwerk gefahren und besichtigten verschiedene Stationen. Zu Beginn beeindruckte uns eine tolle Lasershow im Großbunker. Nur drei Kurven weiter, konnten wir uns einen Eindruck vom Goldraum verschaffen. Dort sahen wir auch einen kurzen Filmausschnitt, der dokumentierte, wie in diesem Raum während des zweiten Weltkrieges die Reichsschätze eingelagert waren.
An der nächsten Station wurden uns die technischen Abläufe im heutigen Kalibergbau in einer Multi- Media- Show demonstriert.
Wie so oft kam auch im Bergwerk das Beste zum Schluss- die Kristallgrotte. Sie befindet sich an der tiefsten Stelle der Erlebnistour in 800m Teufe und ist ein wahres Wunder der Natur. Die großen Steinsalzkristalle, angeleuchtet in verschiedenen Farben sind sehr beeindruckend.
Vor der Grotte befindet sich die tiefste Bar der Welt. Dort ist es mit 26°C angenehm warm.
Leider ging dann unsere Tour schon dem Ende entgegen. Wir hielten viele Eindrücke auf unseren Fotoapparaten fest und genossen fröhlich die rasante Fahrt unter Tage.
Anschließend ging es über Tage wieder mit dem Bus zurück nach Gera. Dies war eine schöne und erlebnisreiche Exkursion.
 
Natalie Sachse, Klasse 8d