Kontakt Impressum

Schule trifft Wirtschaft – Wie das Osterlandgymnasium Gera die Partnerschaft mit Dietzel Hydraulik in Beerwalde mit Leben erfüllt

Seit 2008 besteht zwischen dem Osterlandgymnasium Gera und der Firma Dietzel Hydraulik in Beerwalde eine Partnerschaft mit dem Ziel, Schülern Einblicke ins Berufsleben zu ermöglichen, um ihnen den Einstieg ins spätere Berufsleben zu erleichtern bzw. fähige Nachwuchskräfte für die Entwicklung des eigenen Unternehmens zu gewinnen.

In Form einer Weiterbildungsveranstaltung lernten 2008 alle Lehrer das Unternehmen mit seinen spezifischen Produktionsabläufen kennen.

Die Schüler der 9. Klassen nahmen ebenfalls in den beiden vergangenen Jahren an Betriebsbesichtigungen teil, um sich dann in Klasse 10 an dem kürzlich stattgefundenen  Projekttag in einer von vier Arbeitsgruppen zu spezialisieren und interessengebunden Einblicke in Einkauf und Rechnungskontrolle, die Herstellung eines Produktes von der Entwicklung am Computer bis zum fertigen Produkt auszuprobieren oder wichtige Erfahrungen hinsichtlich einer Bewerbung durch Bewerbungsgespräch und Einstellungstest zu erlangen. Eine weitere Gruppe beschäftigte sich beim künstlerischen Gestalten mit Spänen und schuf sehr individuelle Kunstgegenstände.

Alle  Schüler betätigten sich in ihren  Projektgruppen eifrig und brachten viele wichtige Erfahrungen  in die Schule mit. In der gemeinsamen Feedbackrunde am Ende des Projekttages wurde sowohl von den Angestellten der Firma Dietzel, welche die Schüler an diesem Tag betreuten, als auch von den Schülern ein durchweg positives Fazit gezogen.

Eine Partnerschaft lebt von der Initiative beider Seiten. In diesem Sinne trugen zwei Schülerbands des Osterlandgymnasiums am Tag der offenen Tür des Gewerbegebiets Beerwalde mit ihren Auftritten zum guten Gelingen bei.

 

M. Schnelle

Dietzel2010

Silvio Reinhold bei der Konstruktion eines Produktes am Computerarbeitsplatz